Vier weibliche Positionen, Sichtweisen und Ausdrucksformen – von Fotografie über Malerei, Objekten bis hin zur Plastik. So unterschiedlich die Arbeitsweisen der vier Künstlerinnen auch sind, etwas Essentielles verbindet sie: das Bestreben, Unsichtbares mittels Farben, Formen und Licht sichtbar bzw. spürbar zu machen.

Das Fragmentarische, Fragile und Geheimnisvolle. Das Verborgene, Verdichtete und Nichtausgesprochene.

Eröffnung: 10. Oktober 2020; 19 Uhr
Wo: F23 wir.fabriken, Breitenfurter Straße im 23. Bezirk
Ausstellungsdauer: 11. bis 23. Oktober 2020